Web-Trend: Der Aufstieg der digitalen Desinformation

Veröffentlicht am : 13 April 20213 minimale Lesezeit
Das Internet ist eine unglaubliche Quelle für Nachrichten und Informationen. Leider kann man nicht allem im Internet trauen. Fake News sind alle Artikel oder Videos, die falsche Informationen enthalten und als glaubwürdige Nachrichtenquelle getarnt sind. Digitale Fehlinformationen gibt es nur im Internet, sie sind in letzter Zeit zu einem großen Problem in der heutigen digitalen Welt geworden.

Fokus auf digitale Fehlinformationen

Digitale Fehlinformationen können manchmal echte Nachrichten sehr genau imitieren. Online-Giganten wie Google und Facebook versuchen, gegen Fake News vorzugehen, indem sie verdächtige Seiten von der Werbung auf ihren Plattformen ausschließen und Nutzer auffordern, unehrliche Artikel zu melden. Viele Kritiker sind jedoch der Meinung, dass Google, Facebook und andere Online-Dienste noch nicht genug tun. Leider werden Fake-News-Autoren wahrscheinlich weiterhin neue Websites und Methoden entwickeln, um digitale Barrieren zu umgehen. Das bedeutet, dass der beste Weg, die Verbreitung von Fake News zu verhindern, darin besteht, den Nutzern beizubringen, Fake News selbst zu identifizieren.

Der Aufstieg der digitalen Desinformation

Digitale Fehlinformationen sind nichts Neues, aber sie sind seit 2017 zu einem heißen Thema geworden. Traditionell würde ein Nutzer seine Nachrichten von vertrauenswürdigen Quellen, Journalisten und Medienunternehmen beziehen, die an strenge Verhaltenskodizes gebunden sind. Das Internet hat jedoch eine ganz neue Art der Veröffentlichung, des Austauschs und des Konsums von Informationen und Nachrichten mit sehr wenig Regulierung oder redaktionellen Standards ermöglicht. Viele Menschen erhalten heutzutage Nachrichten von Social-Media-Websites und Netzwerken, und es kann oft schwierig sein, zu erkennen, ob Geschichten glaubwürdig sind oder nicht. Informationsüberflutung und ein allgemeines Unverständnis der Menschen, wie das Internet funktioniert, haben ebenfalls zu einer Zunahme von Fake News oder Hoaxes (Scherze) beigetragen. Social-Media-Seiten können eine große Rolle dabei spielen, die Reichweite dieser Art von Geschichten zu erhöhen.

Wie wurde die digitale Fehlinformation zu einem solchen Problem?

Eine Fake-News-Geschichte ist darauf ausgelegt, zu empören und zu schockieren, was einige Leser dazu bringt, sie auf Facebook, Twitter oder einer anderen Art von Social-Media-Plattform zu teilen, ohne sie zu hinterfragen. Das Teilen des Artikels setzt ihn mehr Menschen aus, die sich vielleicht darüber empören, die ihn ebenfalls ohne zu fragen teilen, usw. Dieser Kreislauf setzt sich fort, bis eine bedeutende Anzahl von Menschen glaubt, dass diese falschen Informationen die Wahrheit sind.

Plan du site